interner oder externer Datenschutzbeauftragter – eine lästige Verpflichtung?

Wenn ein Unternehmen festgestellt, dass es einen Datenschutzbeauftragten bestellen muss, werden oft Klagen laut, weil vornehmlich die Kosten, selten jedoch der Nutzen von rechtskonformen Verhalten gesehen wird.

Dabei gibt es mit dem externen Datenschutzbeauftragten auch für den Mittelstand kostengünstige und effiziente Möglichkeiten, Haftungsrisiken in der Datenschutz-Compliance zu vermeiden.