Durch die Bestellung eines externen Datenschutzbeauftragten gehen Sie einen Dienstleistungsvertrag mit einer befristeten Laufzeit ein. Der Gesetzgeber erlaubt in §4f Abs. 2 ausdrücklich diese Form der Bestellung. Weiter