R.Becker

Startseite/R.Becker

Über R.Becker

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat R.Becker, 12 Blog Beiträge geschrieben.

EuGH-Urteil zu Cookies vom 01.10.2019 – Don’t panic! – Info an unsere Kunden

Am 01.10.2019 hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) in einem Urteil (EuGH, 01.10.2019 – C-673/17) richtungsweisend entschieden, dass für die Nutzung von Cookies zu nicht werblichen Zwecken eine Einwilligung eingeholt werden muss. Damit bekommt im Streit um die Frage, ob Cookies auch auf Basis eines berechtigten Interesses gesetzt werden können, oder ob zwingend eine Einwilligung notwendig ist, letztere Seite Auftrieb. Dies könnte dazu führen, dass die bisherige Praxis, bloß über ein Cookie-Banner zu informieren, in Zukunft nicht mehr ausreichend sein könnte.

EuGH-Urteil zu Cookies vom 01.10.2019 – Don’t panic! – Info an unsere Kunden2019-10-15T11:14:00+01:00

Handreichung zur Mitarbeiterinformation zu Ransomware

Aus aktuellem Anlass möchten wir vor der Gefahr durch Verschlüsselungs-Trojaner warnen und zu diesem Zweck eine Handreichung zur Mitarbeitersensibilisierung in Form einer PDF-Datei kostenfrei und unter der CreativeCommons-Lizenz (sog. „Copy-Left“, d.h. Sie dürfen es nach Belieben weiterverteilen) zur Verfügung. DOWNLOAD HIER

Handreichung zur Mitarbeiterinformation zu Ransomware2018-08-13T19:43:44+01:00

EU-Datenschutz-Wiki online

Die EU-Datenschutzgrundverordnung scheint kaum aufhaltbar: am 21.10.2013 einigten sich Kommission und der LIBE-Ausschuss des Parlamentes auf einen gemeinsamen Entwurf. Nun muss der Rat zustimmen, was aber vor der EU-Parlamentswahl am 25.5.2014 unwahrscheinlich ist.
Zu dem Thema traf sich eine Arbeitsgruppe des DIHK in Berlin zu dem Thema. Die letzte Synopse, also die Gegenüberstellung von unsprünglichem und geändertem Entwurf, umfasste mehr als 700 Seiten, daher haben wir zur besseren Handhab- und Kommentierbarkeit ein EU-Datenschutz-Grundverordnungs-Wiki angelegt.

EU-Datenschutz-Wiki online2019-10-15T00:09:59+01:00

EU-Datenschutz-Grundverordnung verabschiedet

In der Nacht vom 15. auf den 16.12.2015 einigten sich EU-Kommission, EU-Parlament und EU-Rat in den sog. Trilog-Gesprächen auf eine Reform des Datenschutzes in Europa. Aus diesem Grund haben wir eine Sonderseite zu diesem wichtigen Thema geschaffen. Schließlich wird die EU-DSGVO ab 2018 aller Voraussicht das BDSG größtenteils ablösen.

EU-Datenschutz-Grundverordnung verabschiedet2019-10-15T00:11:07+01:00

interner oder externer Datenschutzbeauftragter – eine lästige Verpflichtung?

Wenn ein Unternehmen festgestellt, dass es einen Datenschutzbeauftragten bestellen muss, werden oft Klagen laut, weil vornehmlich die Kosten, selten jedoch der Nutzen von rechtskonformen Verhalten gesehen wird.

Dabei gibt es mit dem externen Datenschutzbeauftragten auch für den Mittelstand kostengünstige und effiziente Möglichkeiten, Haftungsrisiken in der Datenschutz-Compliance zu vermeiden.

interner oder externer Datenschutzbeauftragter – eine lästige Verpflichtung?2018-05-08T11:19:22+01:00

Abmahnrisiko bei Datenschutzverstößen

Die Datenschutzerklärung auf der Webseite – muss man haben oder eher lästig?
Ein MUST-HAVE – sagt das OLG Hamburg  – und löst damit vermutlich eine Abmahnwelle aus.

Abmahnrisiko bei Datenschutzverstößen2018-05-08T11:10:57+01:00

Folgen der Mißachtung der Bestimmungen des BDSG

 

Wird gegen Vorschriften des Datenschutzgesetzes verstoßen, z.B. wenn kein Beauftragter für den Datenschutz bestellt ist, so kann das Folgen haben:

„You think compliance is expensive? – Try non-compliance!“
Folgen der Mißachtung der Bestimmungen des BDSG2018-05-08T11:14:01+01:00

Allgemeine Mitarbeiter-Sensibilisierung

Geschulte Mitarbeiter sind ein geringeres Haftungs-Risiko!

Sensibilisieren Sie Ihre Mitarbeiter in Schulungen für Datenschutz und Datensicherheit.
Durch viele anschauliche Beispiele verdeutlichen wir, worum es geht, wann Mitarbeiter an Datenschutz denken sollten und was die alltäglichen Fallen des Berufsalltags sind. Auchkönnen wir in dem Rahmen die Notwendigkeit betriebsinterner Regelungen (wie z.B. IT-Richtlinien, Clean-Desk-Policy, Richtlinien zur Privatnutzung, Social-Media-Guidelines, vom Unternehmen benöigte Einwilligungen) ausführlich und als neutraler Aussenstehender erklären.

Informieren Sie sich individuell über die für Ihr Unternehmen passenden Datenschutz-Schulungen.

 

Allgemeine Mitarbeiter-Sensibilisierung2018-05-08T11:14:13+01:00

Brauche ich einen Datenschutzbeauftragten?

Verpflichtung zur Bestellung eines Datenschutzbeauftragten

Die Verpflichtung zur Bestellung des Datenschutzbeauftragten wurde mit der DSGVO europaweit ausgerollt. Aber nicht nur die DSGVO enthält eine solche Verpflichtung: fast noch wichtiger ist die Ergänzungsregelung im neuen Bundesdatenschutzgesetz, das seit dem 25. Mai 2018 in neuer Fassung gilt.

Brauche ich einen Datenschutzbeauftragten?2018-08-14T14:06:11+01:00

Leistungsorte

 

Unsere Datenschutz-Dienstleitungen bieten wir in folgenden Gebieten an: Hessen, Südhessen, Hessisches Ried, Kreis Bergstrasse, Kreis Darmstadt-Dieburg, Odenwald, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Rhein-Main Gebiet, Rhein-Neckar Raum

Leistungsorte2018-08-14T14:04:42+01:00

Wir suchen Verstärkung!

Zu unserer DSGVO-Informations-Seite

Datenschutzbeauftragte nach DSGVO

DSGVO-Umsetzungsfahrplan & Newsletter

Holen Sie sich den Umsetzungsfahrplan zur DSGVO und unseren Newsletter!

Mit Eintrag Ihrer Email-Adresse erlauben Sie uns, Ihre personenbezogenen Daten zu erheben, zu speichern und zu nutzen und erlauben widerrufbar, Ihnen in unregelmäßigen Abständen Informationen zum Datenschutz und unseren Leistungen zu schicken. Die Sende-Bestätigung erfolgt im Popup-Fenster. Den Download-Link zum Umsetzungsfahrplan erhalten Sie auch ohne Bestätigung des Newsletter-Abos. Unbestätigte Email-Adressen werden nach 30 Tagen gelöscht.